CeresAward

LogoCeresaward_klein 

CeresAward – Optimisten siegen

Fachlich versiert, sympathisch im Auftreten und mit positiver Grundstimmung – so präsentierten sich im Herbst die Finalistinnen und Finalisten des CeresAward 2015, der Auszeichnung zum Landwirt des Jahres. Optimisten, die ihr Handwerk verstehen, stehen auch 2016 im Mittelpunkt der neuen Runde des CeresAward. Interessierte Landwirtinnen und Landwirte aus dem gesamten deutschsprachigen Raum können sich noch bis 15. April 2016 bewerben. Der Wettbewerb wird in mehreren Kategorien ausgelobt, welche die gesamte Vielfalt der heutigen Landwirtschaft widerspiegeln: Von A wie Ackerbauer, über B wie Biolandwirt bis hin zu U wie Unternehmerin. Zahlreiche Fachorganisationen und Unternehmen unterstützen den CeresAward, der unter der Schirmherrschaft von Joachim Rukwied, Präsident des DBV Deutscher Bauernverband, steht. Als Preisgeld winken dem Gesamtsieger 10.000 Euro für ein Projekt, welches das Ansehen der Landwirtschaft fördert. Außerdem stiftet Hauptsponsor Deutz Fahr 50 Einsatzstunden mit einem Schlepper aus dem aktuellen Programm des Herstellers. Die Sieger der einzelnen Kategorien erhalten jeweils 1.000 Euro, um ihren Sieg mit Familien, Freunden, Bekannten und Mitarbeitern zu feiern. Alle Finalisten werden zudem zu der Preisverleihung des CeresAward am 18. Oktober 2016 nach Berlin eingeladen. Zu dieser festlichen Gala erwarten die Veranstalter rund 500 hochkarätige Gäste aus der Landwirtschaft und mit ihr verbundener Branchen, darunter auch zahlreiche Politiker. Der CeresAward 2015 fand mit über 150 Veröffentlichungen in Printmedien, Internet sowie TV eine beachtliche Resonanz. Der Veranstalter, das dlz agrarmagazin, sieht darin einen Beleg, dass es über den Preis gelingt, mit interessanten und sympathischen Persönlichkeiten auch Publikumsmedien für Landwirtschaft zu interessieren und damit dazu beizutragen, ein positives Bild der Landwirte in der Öffentlichkeit zu zeichnen. Weitere Informationen zum Wettbewerb, den Vorjahres‐Finalisten und zu den Teilnahmebedingungen unter: www.ceresaward.de