Ackerfuchsschwanz

Latin Name: Alopecurus myosuroides

Familie: Süßgräser (Poaceae).

EPPO-Code: ALOMY

Englischer Name: Blackgrass.

 

Beschreibung

Keimblatt: korkenzieherartig gerollt; Blattspreite grün an der Basis oft rötlich überlaufen, unbehaart, sichtbare schwache - mittlere Nervatur, grün; Blattscheide grün, unbehaart, offen

Laubblatt: gerollt; Blattspreite schmal, scharfrandig, matt grün, unbehaart, Mittelrippe sichtbar – schwach grün; Blattscheide rot, unbehaart, offen; Blattöhrchen keine; Blatthäutchen weiß bis rötlich, Länge 2 -4mm, Form einer Membran, stumpf, stark unregelmäßig gefranst

Stängel: aufrecht, grün, am Grunde violett, unbehaart; Knoten rot; Bestockung locker

Blüte; Ähre: Hüllspelze unbehaart; Deckspelze begrannt; Ähre bis ca. 10 cm lang, rötlich, einblütige Ährchen

Frucht; Samen: Samen platt; 5 - 7 mm, können leicht von der Spindel abgestreift werden

Entwicklung:

Samen Anzahl je Pfl.; Lebensdauer: 40 - 400 Samen je Pflanze; bis 10 Jahre keimfähig

Keimung Zeit; Temperatur; Tiefe: vorwiegend im Herbst – Frühjahr möglich; ab 3°C; aus 0 - 10 cm Tiefe; sehr kurze Keimruhe

Vermehrung: generativ

Wuchshöhe: bis 50 cm

Blüte: April - August

Lebensdauer: winter- und sommereinjährig

Vorkommen:

Standorte: Wintergetreide, Winterraps, Mais

Ansprüche: kalkhaltige, mittlere - schwere, feuchte Böden

Hinweise:

Besonderheiten: Auftreten begünstigt durch hohen Anteil an Winterungen und pflugloser Bodenbearbeitung; Problematisch durch die Entwicklung herbizidresistenter Stämme

Schadwirkung; Schadensschwelle: 5 - 30 Pflanzen je m²