Gemeine Quecke

Latin Name: Agropyron repens; Elymus repens

Familie: Süßgräser (Poaceae).

EPPO-Code: AGRRE, ELYME

Englischer Name: Couch grass

 

Beschreibung

Keimblatt: gerollt; klein; Blattspreite lang und schmal, dunkelgrün, unbehaart, sichtbare Nervatur, deutliche Mittelrippe, grün; Blattscheide rot - violett, behaart, offen

Laubblatt: gerollt; Blattspreite lang und schmal, Unterseite gräulich mit weißen Haarreihen (Spalt-, Schließzellen), Oberseite grün und unbehaart, feine Nervatur – deutliche Mittelrippe, grün; Blattscheide grün, unbehaart, offen; Battöhrchen krallenartig, lang und schmal, oft übereinander greifend, rot bis weißlich (grün), unbehaart; Blatthäutchen grün bis weiß, sehr kurz (0,5 mm), Form einer Membran, abgestutzt, fein gezähnt

Stängel: aufrecht, rund; grün; unbehaart; unverzweigt; Knoten braun

Blüte; Ähre: Blütenstand schlanke Ähre, grün, mehrblütig (4 - 6 Blüten je Ährchen), Ährchen mit der Breitseite (quer!) an der Spindelachse (anders als bei Weidelgräsern); Hüllspelze spitz auslaufend, drei-, fünfnervig, unbehaart; Deckspelze zugespitzt, untere Deckspelze kurz begrannt

Frucht; Samen: Spelzfrucht, 9 - 15 mm lang, schlank zugespitzt

Entwicklung:

Samen Anzahl je Pfl.; Lebensdauer: ca. 50 Samen je Pflanze; bis 10 Jahre keimfähig

Keimung Zeit; Temperatur; Tiefe: Frühjahr - Herbst; ab 3°C

Vermehrung: vegetativ über unterirdische Ausläufer (Rhizome), generativ

Wuchshöhe: bis 100 cm

Blüte: Juni - Oktober

Lebensdauer: ausdauernd

Vorkommen:

Standorte: Ackerland, Brachland, Straßenböschung

Ansprüche: fast alle Bodenarten, meistens in nährstoffreichen, kalkhaltigen Böden; verträgt Trockenheit, Hochwasser, Frost und Salz

Hinweise:

Besonderheiten: Wirtpflanze von Schwarzbeinigkeit im Weizen (Gaeumannomyces graminis, Gaeumannomyces graminis var. Tritici), Rost und Echten Mehltau im Getreide, Wirtspflanze Haferzystennematode (Heterodera avenae), durch Minimalbodenbearbeitung gefördert

Schadwirkung; Schadensschwelle: Außergewöhnliche vegetative Vermehrung und starker Konkurrenzdruck