Weidelgras, Deutsches

Latin Name: Lolium perenne

Familie: Süßgräser (Poaceae)

EPPO-Code: LOLPE

Englischer Name: Perennial ryegrass

 

Beschreibung

Keimblatt: gefaltet; Blattspreite grün, unbehaart, sichtbare schwache mittlere Nervatur, grün; Blattscheide rot, unbehaart, offen

Laubblatt: gefaltet; Blattspreite Unterseite glänzend grün, Oberseite matt grün, unbehaart, zarte Spreitenspitze, starke Nervatur, schwach ausgeprägter Mittelrippe, grün; Blattscheide grün, an der Basis rötlich, unbehaart, offen; Blattöhrchen weiß bis grünlich, kurz, schmal unbehaart; Blatthäutchen grün, kurz 1 - 2 mm, durchsichtig, Form einer Membran, weich

Stängel: aufrecht, selten kletternd, Halmgrund deutlich rot gefärbt, unbehaart; Knoten grün; Bestockung stark

Blüte; Ähre: Blütenstand zweizeilige Ähre mit Gipfelährchen, mehrblütig, 1 Ährchen je Spindelstufe, mit Schmalseite an der Spindel anliegend (anders bei der Quecke), grün; Hüllspelze Gipfelährchen hat 2, alle übrigen 1 äußere Hüllspelze, länger als die Hälfte des Ährchens; Deckspelze unbegrannt

Frucht; Samen: Spelzfrucht, spindelförmig, 5 - 7 mm

Entwicklung:

Samen Anzahl je Pfl.; Lebensdauer: bis zu 5000 Samen je Pflanze; bis 4 Jahre keimfähig

Keimung Zeit; Temperatur; Tiefe: Frühjahr; Flachkeimer

Vermehrung: generativ, vegetativ über unterirdische Ausläufer (Rhizome)

Wuchshöhe: bis 60 cm

Blüte: Mai - September

Lebensdauer: ausdauernd

Vorkommen:

Standorte: Weideland, Futterpflanze, Straßenböschungen, Dämme, Buschwerk, Ackerland

Ansprüche: schlammige sandige, stickstoffreiche Böden, salzverträglich

Hinweise:

Besonderheiten: Auftreten in Weidelgrasvermehrungsfruchtfolgen