Hirtentäschel

Latin Name: Raphanus raphanistrum

Familie: Kreuzblütengewächse (Brassicaceae)

EPPO-Code: CAPBP

Englischer Name: Shepherd's purse

Beschreibung 

Keimblatt: Hypokotyl dunkelgrün, unbehaart; Keimblatt kurz-gestielt, elliptisch, oval oder spatelförmig, 2 - 3 mm, dunkelgrün, unbehaart

Laubblatt: Blatt zunächst rundlich, dann lanzettlich, länglich, viellappig bis vielspaltig, ganzrandig bis buchtig gezähnt, sichtbare Nervatur oder fiedernervig, dunkelgrün, unbehaart oder mit einfachen Haaren besetzt, unbehaart gestielt (zerstreut behaart möglich)             

Stängel: kantig gefurcht, gerillt oder rund, grün (oder rötlich, violett), unbehaart, aufrecht, einfach oder abstehend verzweigt

Blüte; Ähre: weiß, klein; endständiger, doldig gedrängter Blütenstand

Frucht; Samen: Samen Schötchen (4-9 mm), länglich, herzförmig-dreieckig, ca. 0,8 - 1 mm, hellbraun, unbehaart

Entwicklung

Samen Anzahl je Pfl.; Lebensdauer2000 - 40000 Samen je Pflanze; > 30 Jahre keimfähig

Keimung Zeit;

Temperatur; Tiefe: ganzjährig (vor allem Herbst), Oberflächenkeimer

Vermehrung: generativ

Wuchshöhe:  bis 60 cm

Blüte: ganzjährig

Lebensdauer: ein- bis überjährig

Vorkommen

Standorte: landwirtschaftliche Nutzflächen, Stilllegungen

Ansprüche: anspruchslos, alle Böden, besonders nitrathaltige, gut durchlüftete, häufig auch lehmige und sandige feuchte Böden

Hinweise/Besonderheiten: spindelförmige Pfahlwurzel